Der Ladogasee ist nicht nur der größte See Europas, sondern der gesamten Alten Welt. Die Felsküste des nördlichen Abschnitts weist Halbinseln und Meerengen auf. An diesen Stellen besitzt der Gewässergrund eine Vielzahl von tiefen Gruben. Die flacheren Uferzonen haben häufig einen dichten Bestand von Röhricht und Schilf. Die Küstenregion des Ladogasees ist insgesamt dünn besiedelt. Man findet nur wenige kleine Fischerdörfer und Anglercamps. Der See selbst ist aber bekannt für seinen reichen Fischbestand. Insbesondere findet man dort verschiedene Sorten von Renken, Saiblinge, Elritzen, aber auch legendäre Arten wie den Baltischen Stör.

Ab Level 26 verfügbar

30:34 (Aktiv)

24:30 (Aktiv)

72:55 (Aktiv)